Hemden bedrucken

Hemden bedrucken

Hemden individuell bedrucken

Siebdruck oder Beflockung

Wenn man Hemden bedrucken lassen möchte, so ist dies ohne weiteres möglich. Natürlich kann man die Hemden mittels Beflockung machen. Hier ist auch ein Druck auf der Hemdtasche oder auf den Manschetten machbar. Außerdem kann man so auch ein einzelnes hemd bedrucken lassen und muss nicht mindestens 10 Hemden mit einem Druck versehen.
Natürlich ermöglicht die Bedruckung von Hemden im Siebdruck-Verfahren mehr Varianten, als mit der Beflockung.
Bei der Bedruckung mit Siebdruck muss bei jedem Hemdtyp die Bedruckbarkeit an den einzelnen Positionen geprüft werden. Allgemein nicht bedruckt werden kann die Hemdtasche, hier müsste man sonst auf den Siebdrucktransfer ausweichen. Wenn man ein Hemd auf dem Rücken bedrucken lassen möchte, sollt hier geprüft werden, ob Nähte und abgenähte Teilstücke die Druckfläche stören, dann wäre das Hemd nicht glatt auf der Druckpalette fixierbar, womit ein sauberer Druck nicht möglich ist. Auf der rechten und linken Brust kann man Hemden sehr gut bedrucken. Wenn man den Hemdkragen bedrucken möchte, ist dies auch möglich. Entscheidend beim Hemdkragen bedrucken ist die Größe des Druckes. Nicht möglich ist ein Druck der um den halben Hemdkragen herum geht.

Hier ein Beispiel mit Siebdruck auf dem Kragen:

Hemdkragen mit Siebdruck


Sortiment an Hemden

Im folgenden einige Links zum Stöbern:

Verlinkung Kurzamhemden Verlinkung Langamhemden Verlinkung Slimfit-Hemden

Textilmarken

Hakro-Hemden und Blusen ID-Hemden und Blusen Clique-Hemden und Blusen

Die Vorteile beim Bedrucken von Hemden:

Vorteile Hemden bedrucken und nicht besticken zu lassen ergeben sich bei großen Stückzahlen, wenn das Motiv wenige Farben beinhaltet. Hier wird ein Siebdruck sehr viel preisgünstiger als eine Bestickung. Das Gleiche gilt bei großen Motiven. Auch hier ist eine Bedruckung schnell günstiger als ein Stick. Wenn das Motiv große Flächen beinhaltet hat ein Druck hier den Vorteil, dass der dünne Stoff des Hemdes geschmeidig bleibt.

Die Wahl der richtigen Hemden:

Wenn die Hemden für einen Event bestimmt sind und danach nur selten getragen werden, wird man eher ein Oberhemd aus dem unteren Preissegment wählen. Wenn die Hemden von den Mitarbeitern des Unternehmens allerdings das ganze Jahr getragen werden, macht es Sinn auf ein höherwertiges Hemd zurückzugreifen.


Der Hemdenschnitt:

Viele Hersteller bieten Hemden schmalen und weiten Schnitten an. 'Slim-Fit' bezeichnet hier die am schmalsten geschnittene Variante, 'Modern-Fit' sind meist die Hemden, die nur etwas schmaler geschnitten sind und dann gibt es den klassischen Schnitt, den Comfort-Fit.

Die Hemdkragen:

Die uns verfügbaren Hemden sind alle mit Kent-Kragen ausgestattet. Dies ist auch bei den Hemden die im Einzelhandel erhältlich sind, der mit am gängigste Kragen. Gegenüber z.B. dem Haifisch-Kragen hat er den Vorteil, dass er etwas mehr Platz für die Veredelung bietet. Neben dem klassischen Kragen gibt es den Button-Down-Kragen. Dieser ist mit zwei kleinen Knöpfen an den Hemdkragenenden am Hemd befestigt, so dass diese immer am Hemd anliegen. Button-Down-Kragen werden insbesondere bei Oxford-Hemden verwendet.

Die Hemdenart - sportlich oder business

Das Oxford-Hemd ist ein etwas dickeres Hemd aus gröberem Gewebe, mit dem Button-Down-Kragen ist es eine sportliche Hemdvariante, die auch zu weniger formalen Anlässen gut tragbar ist. Das klassische Geschäfts-Hemd ist aus glattem Popeline-Gewebe gefertigt. Dieses gibt es auch in gestreiften, karierten und weiteren gemusterten Varianten.

Spezielle Hemden:

Neben den Hemden mit den gängigen Manschetten zum Knöpfen gibt es auch Hemden für Manschetteknöpfe für die besonderen Anlässe.
Im Weiteren gibt es die Pilotenhemden mit zwei Brusttaschen.

 Schnellauswahl nach Drucktechnik:

Flock-Flexdruck  Siebdruck

Schnellauswahl nach Anzahl:

Stückzahl 1-9  Stückzahl 10-29  Stückzahl 30-99

Schnellauswahl nach Preis:

Preis bis 29  Preis bis 39  Preis bis 49

 

*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.