Stickerei

Stickerei

Bestickung von Textilien

Die Stickerei

Die Stickerei ist eine sehr schöne und haltbare Variante der Textilveredelung. Eine aufgebrachte Stickerei gibt dem Textil noch ein hochwertiges Erscheinungsbild, wenn das Textil selbst schon häufig gewaschen und getragen wurde.

Selbstverständlich kommt es auch bei der Stickerei darauf an, dass sie als Veredelungstechnik an der richtigen Stelle eingesetzt wird. Alternativ sollte man sonst auf den Siebdruck oder die Beflockung ausweichen.

Bestickbare Materialien

Auf welche Materialien kann eine Stickerei aufgebracht werden?
Grundsätzlich können fast alle textilen Materialien bestickt werden. Allerdings sollte jeweils das Motiv zu dem zu bestickenden Material passen.

Dünnes Baumwoll- oder Mischgewebe wie z.B. bei T-Shirts:

Baumwoll oder Mischgewebe kann bestickt werden, hier eignen sich kleine Motive von bis zu 12 cm Breite oder Motive, die keine großen vollgestickten Flächen haben. Abzuraten ist von großflächigen Stichmotiven, da die Stickerei sehr viel schwerer ist als der Stoff und damit die Gescheidigkeit des Stoffes negativ beeinflusst. Motive für die Herzseite oder den Ärmel eines T-Shirts z.B. sind hingegen sehr gut herstellbar.

Dickerer Sweatshirt-Stoff wie bei Pullovern oder Sweatshirt-Jacken:

Dieser ist sehr gut mit einer Bestickung zu veredeln. Da der Stoff an sich relativ schwer ist, kann hier auch gut eine große Stickerei aufgebracht werden ohne das der Tragekomfort beeinflusst wird.

Piquée-Stoff wie bei Poloshirts:

Auch wenn der grobmaschige Piquée-Stoff von Poloshirts an den Puncher bei filigranen Logos oft eine Herausforderung darstellt, ist Piquée-Stoff sehr gut für die Veredelung mit einer Stickerei geeignet. Gut herstellbar sind z.B. Stickereien auf der Herzseite, der rechten Brust oder den Ärmeln. Die Stickerei auf dem Rücken sollte nicht zu großflächig sein, da das Polo gewöhnlich auf der Haut getragen wird und bei einer sehr großflächigen Stickerei der Tragekomfort leiden würde.

Leder:

Ledertaschen, Ledergürtel, Schuhe und Westen sind ohne weiteres bestickbar. Allerdings kommt es hier etwas auf die Stärke des Leders an. Es sollte weder zu dünn sein, so dass die Haltbarkeit unter der Veredelung nicht leidet, allerdings darf es auch nicht zu dick und fest sein, da sonst viele Maschinen an die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit kommen.

Fleece, z.B. Fleecepullover und Fleecejacken:

Fleecepullover, Fleecejacken und andere Fleeceartikel sind sehr gut für die Veredelung mit einer Stickerei geeignet. Wenn die gewünschte Stickerei sehr dünne Passagen beinhaltet, muss gelegentlich eine Unterlage unter die Stickerei gesetzt werden, so dass die emporstehenden Fasern nicht das Motiv verdecken.

Wolle und Strickmaterialien, z.B. Wollmützen oder  Schals:

Strickmützen oder Schals können ohne weiteres mit einer Stickerei versehen werden. Gut herstellbar sind Stickereien, die keine kleinteiligen Segmente besitzen.

Möglichkeiten und Anforderungen an das Stickmotiv:

Größe des Stickes:

Mit unseren Maschinen können wir Motive bis zu einer Größe von 38x38cm herstellen. Entscheidender ist allerdings oft das Textil und die gewünschte Position, die die maximal mögliche Größe der Bestickung vorgibt.

Kleinteiligkeit eines Stickes:

Insbesondere wenn man die Shirts für das eigene Unternehmen mit dem Unternehmenslogo besticken möchte, stellt sich oft die Frage:
Wie kleinteilig und detailliert kann eine Logo-Stickerei gefertigt werden?
Das kommt auf den Stoff drauf an, auf dem das Motiv gestickt werden soll. Je feiner der Stoff der Produkte, desto mehr Details eines Motives können dargestellt werden. Entsprechend muss ein Stick auf einer Strickmütze mit stärkeren Linien angelegt werden als ein Stick z.B. auf einer Softshelljacke oder auf einem Hemdkragen.
Für die feineren Stoffe kann man als Faustregel nehmen, dass man eine minimale Strichstärke von einem Millimeter und auch eine minimale Größe der Freiräume zwischen zwei Linien von einem Millimeter benötigt um einen Stick von hoher Qualität zu fertigen.

Vorlage:

Für die Vorlage gilt: Je genauer und je größer, desto besser. Optimal ist eine Vektorgrafik in der alle Objekte in Pfade umgewandelt sind als EPS- oder PDF-Datei. Sehr gut nutzbar ist auch eine Pixelgrafik, also eine JPEG- oder TIFF-Datei, die eine hohe Qualität / Auflösung hat. Möglich, aber weniger optimal ist ein abfotografierter alter Stick. Wenn einem nur diese Möglichkeit zur Verfügung steht, bitte darauf achten, dass das Foto frontal und direkt vor dem Stick aufgenommen wurde, so dass man keine Perspektive in dem abfotografierten Motiv hat.

 

Beispiel Aufnäher sticken

Anfrage schreiben
  • Anfrage schreiben

  • Bitte Wert angeben!

  • Verbleibende Zeichen: 3000 / 3000

    Bitte Wert angeben!

  • Dateianhänge Größe maximal 2 MB je Datei
  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte alle fett beschrifteten Pflichtfelder ausfüllen.
*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.