Jacke bedrucken

Jacke bedrucken

Jacken mit eigenem Logo bedrucken lassen

Die Bedruckbarkeit

Wenn man eine Jacke bedrucken möchte, ist dies in den meisten Fällen mit einem Transferdruck möglich. Hier kann man die Jacke mit einem Flexdruck oder als Beflockung bedrucken lassen. Für die Bedruckung musss die Hitzebeständigkeit und die Imprägnierung der Jacke vorher geprüft werden. Beides hat einen Einfluss auf die Bedruckbarkeit. Im Siebdruck kann man Jacken bedrucken lassen, wenn diese kein Futter auf der Innenseite haben, da sie sonst nicht ausreichend unter dem Sieb zu fixieren sind. Aufgrund der Fütterung und der Imprägnierung vieler Jacken ist die Druck auf eine Jacke immer aufwändiger als zum Beispiel bei einem T-Shirt. Allerdings soll ja das Firmenlogo oder ein anderes Motiv auch gesehen werden, wenn im Frühling noch kältere Temperaturen herrschen und noch kein T-Shirt-Wetter angebrochen ist.

Im folgenden finden Sie einige Jacken, die gut bedruckbar sind. Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage, wenn Sie spezielle Anforderungen oder Vorstellungen haben. Wir erstellen Ihnen gern ein individuelles Angebot.

 Hier ein Druckbeispiel auf Winjacke/Artikel ----- mit einem Flexdruck in Bordeaux:

Druckbeispiel Windjacke Druckbeispiel Windjacke

 


Hier gelangen Sie zu dem Jackensortiment einiger Marken

Jacken der Marke Clique Jacken der Marke Hakro Jacken der Marke ID Identity  

hochwertige Jacken von Nimbus Sweatjacken Kapuzensweatjacken

FotL Jacken James und Nicholson Jacken hochwertige Sweatjacken von Nimbus


Eine Übersicht der Jackenarten und ihrer Bedruckbarkeit im einzelnen

 

Softshell-Jacken bedrucken Kapuzenjacke bedrucken Sweatjacken bedrucken

Sweatjacken bedrucken

Die Bedruckung von Sweatshirt-Jacken ist oft sehr gut möglich, da das Material von Sweatshirt-Jacken aus Baumwolle oder Mischgewebe besteht und sich sowohl im Transferdruck als auch Flexdruck oder mittels Beflockung sowie im Siebdruckverfahren bedrucken lassen.

Windjacken bedrucken

Bei der Bedruckung von Windjacken kommt es auf die Qualität an. Meist kann eine Windjacke nicht im Siebdruck bedruckt werden, da das Material innen ein leichtes Futter hat und somit nicht optimal auf der Druckpalette fixiert werden kann.

Arbeitsjacken bedrucken

Durch die Bedruckung der Arbeitsjacken mit dem Unternehmenslogo wird die Firma durch den Mitarbeiter beim Kunden präsent. Insbesondere bei Arbeitsjacken mit Fütterung kommt ein Druck im Siebdrucktransfer, im Flexdruck oder als Beflockung in Frage. Da Arbeitsjacken in der Regel viele Taschen haben, ist daran zu denken, die möglichen Druckpositionen vorher zu prüfen. Eine Möglichkeit der Bedruckung von Arbeitsjacken ist die Anfertigung eines Reflexdruckes. Dieser besitzt die gleichen Eigenschaften wie die Reflektorstreifen auf Warnjacken. So erhält man durch den Druck eine verbesserte Sichtbarkeit der Person bei Nacht.

Warnjacken bedrucken

Warnjacken haben zwar schon Reflektorstreifen, allerdings kann auch hier ein Reflexdruck mit dem Firmenlogo in reflektierendem Material gut aussehen. Alternativ sind Warnjacken mit einem Flexdruck oder als Beflockung bedruckbar.

Regenjacken bedrucken

Wenn das Material der Regenjacken die zur Aufbringung eines Transferdruckes notwendige Hitze aushält, kann ein Flexdruck oder eine Beflockung aufgebracht werden. Alternativ können die Jacken mit einem Siebdruck bedruckt werden. Dieser wird mit sehr schnell trocknenden Farben angefertigt, so dass die Jacke keiner großen Hitze ausgesetzt werden muss. Allerdings liegt hier die Mindestmenge bei 10 Stück.

Übergangsjacken bedrucken

Übergangsjacken sind leicht gefüttert. Die Jacken die für die Veredelung vorgesehen sind, haben meist einen Veredelungszugang zwischen Außenmaterial und Futter. Sie sind oft gut mit einem Transferdruck zu bedrucken. In Frage kommen hier ein Siebdrucktransfer, ein Flexdruck oder eine Beflockung. Alternativ kann oft auch ein Stick aufgebracht werden.

Winterjacken bedrucken

Während die Übergangsjacken auch ohne Veredelungszugung oft noch bedruckbar sind, ist die Fütterung der Winterjacken meist zu dick, um sie ohne Veredelungszugang bedrucken zu können. Wenn auch das Außenmaterial der Winterjacken gesteppt oder mit Nähten versehen ist, ist eine Bedruckung meist nicht möglich. Alternativ kann hier ein Stick aufgebracht werden.

*: inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.